Klettern für Senioren

In den vergangenen Jahren hat sich vieles im Bereich Sport- und Freizeitgestaltung verändert und dies gilt unter anderem auch für die zahlreichen Senioren.

Bis vor wenigen Jahren waren kleinere Spaziergänge im Park oftmals die einzige Bewegung, welche sich Senioren an der frischen Luft gegönnt haben. Aber mittlerweile geht der Trend zu wesentlich mehr Bewegung, denn auch Senioren wollen sich bis ins hohe Alter möglichst fit halten und dafür tun sie auch eine Menge.

Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass ältere Menschen inzwischen immer mehr Freude an zahlreichen Sportarten haben, was bis vor wenigen Jahren völlig undenkbar gewesen wäre. Klettern ist ein sehr beliebter Sport, welcher sowohl in Kletterhallen als auch in der freien Natur ausgeübt werden kann und auch Senioren finden immer häufiger Gefallen am Klettern.

Grundsätzlich ist gegen das Klettern auch nichts einzuwenden, aber dennoch ist es durch empfehlenswert, wenn der interessierte Verbraucher sich vorab einem gründlichen Checkup beim Arzt unterzieht. Dieser kann unter anderem mit einem Belastungs-EKG feststellen, ob der Körper der Belastung beim Klettern gewachsen ist.

Sobald der Arzt jedoch feststellt, dass das Herz oder der Blutdruck nicht in Ordnung ist, sollte der Verbraucher auf das Klettern verzichten, da er sich sonst einem zu großen Risiko aussetzt.

Bevor sich der Senior jedoch ans Klettern wagt, sollte er nach Möglichkeit zuerst seine Ausdauer und auch die Muskeln trainieren, wofür ihm zahlreiche Fitnessgeräte zur Verfügung stehen. Allerdings kann es auch hilfreich sein, wenn der Senior einfach mit dem Fahrrad unterwegs ist, denn Fahrradfahren bietet zum einen Spaß und stärkt zeitgleich den Körper. Aber auch Wandern fördert die Ausdauer und bereitet gut auf das Klettern vor.

Bevor dann der Kletterspaß beginnen kann, ist die richtige Ausrüstung erforderlich. Hierzu gehören unter anderem Kletterschuhe mit Vorspann, die richtige Kletterbekleidung und selbstverständlich auch eine Outdoor Ausrüstung. Nur mit dem passenden Equipment kann eine ausreichende Sicherheit gewährleistet werden und in diesem Punkt sollte der Kletterer auch auf Qualität und hochwertige Ausrüstungsgegenstände achten, denn nur so können mögliche Unfälle vermieden werden.

Klettern sollte niemand allein und besonders Anfängern ist das Klettern in einem Team zu empfehlen. Weiterhin ist es durchaus ratsam, wenn sich die Senioren am Anfang nicht übernehmen, sondern kleinere Touren planen. Prinzipiell geht es bei Klettertouren für Senioren nicht um die Leistung, sondern um den Spaß und das Erleben der Natur.

Bei der Auswahl der richtigen Klettertour kann ein so genannter Kletterführer helfen, denn hier findet der Kletterer nicht nur Angaben über den Schwierigkeitsgrad einer Route, sondern auch über die mögliche Dauer der Tour. Nicht selten bekommt er mit einem Kletterführer auch entsprechendes Kartenmaterial geboten, so dass ein Verlaufen in der Natur nahezu unmöglich ist.

 

Bildquelle: Carbine and hook with rope in stone© Rumos | Dreamstime.com

 

Weitere Artikel

Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info". Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT! To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk