Neue Kontakte im Alter – nichts leichter als das

Einsamkeit unter Senioren ist in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Im Gegenteil, neusten Berichten zufolge nimmt die Einsamkeit unter Rentnern seit Jahren zu. Vor allem betroffen sind Senioren die in der Stadt wohnen. Die Anonymität des (Groß-)Stadtlebens trägt dazu bei, dass es vielen älteren Menschen schwerfällt neue soziale Kontakte zu finden. Dieses Thema ist leider immer noch ein Tabu, wodurch es den Menschen schwer fällt von sich aus neue Kontakte zu finden.

Es gibt sehr viele Personen die aus einer ähnlichen Situation kommen, dasselbe durchgelebt haben und auch aus der plötzlichen Einsamkeit flüchten wollen, um neue Menschen kennenzulernen und das Leben mit Freude anzugehen. Im folgenden finden Sie ein paar Anregungen – sicher ist auch für Sie etwas dabei.

Schöne neue Internetwelt

Wer fit mit Computern ist: auch über das Internet kann man Dank verschiedenster Internetseiten Leute kennenlernen, sich in Gruppen einschreiben oder sich über Aktivitäten und Events in seiner Nähe informieren. Raus aus den vier Wänden. Schön ist hier die Möglichkeit, sich neben der Tageszeitung über die aktuellen Veranstaltungen zu informieren. Von daher gilt das Internet als netter Helfer für diejenigen, die etwas ganz bestimmtes suchen möchten. Dies kann der Anreiz zu weiteren Aktivitäten außer Haus sein.

Raus aus dem Haus

Eine tolle Möglichkeit sind vor allem die Vereine, die einem den Einstieg in eine neue Gruppe von Personen bietet, die man auch über eine längere Zeit und nicht nur für die Länge z.B. eines Tanzkurses regelmäßig sehen kann.

Um immer aktiv zu bleiben könnte man (je nach eigener Fitness) Sport treiben oder einen Tanzkurs besuchen. Es gibt bestimmte Kurse in fast allen Sportarten bei denen auch Senioren ihr Bestes zeigen können. Man hat Spaß und ist gefördert. Dasselbe gilt auch für einen Tanzkurs, dazu kommt auch die Möglichkeit sich mit neuen Menschen anzufreunden und vielleicht sogar einen Partner zu finden. Denn Tanzen ist Leidenschaft und Lebensfreude.

Auch Gesellschaftsspiele und Kartenspiele sind eine beliebte Aktivität unter Senioren, da diese die Möglichkeit bieten um sich in gemütlicher Runde zu amüsieren. Vor allem Poker ist hier begehrt, da es einen mental herausfordert und daher eine optimale Gelegenheit bietet um sein Gedächtnis zu trainieren. Deshalb sind Pokerturniere in Seniorenkreisen sehr beliebt. Man hat dazu natürlich auch die Chance neue Menschen kennenzulernen und großen Spaß zu haben.

Die Pokerregeln kennen fast alle, sind aber, falls man sie nicht kennt, sehr einfach und schnell zu erlernen. Eine Routine und die Geheimnisse dieses faszinierenden Kartenspiels enthüllen sich mit der Zeit und versprechen aufregende Momente. Bei manchen Turnieren gibt es auch Gewinne in Form von Sachpreisen, was einem das Gefühl gibt „ich kann was“. In anderen Ländern, allen voran Spanien, ist dieser Trend sehr ausgeprägt. Hier findet man bei angenehmen Temperaturen an fast jeder Ecke Senioren, die Karten und manchmal auch Schach spielen. Eine Tradition, von der man sich etwas abschauen könnte.

Zusammen leben

Heutzutage ist es regelrecht schwierig geworden einsam zu sein, da es für viele Menschen die Möglichkeit gibt sich mit Menschen zu treffen und neue Personen kennenzulernen. Eine Neuigkeit, die viele schon in einer anderen Weise kennen, ist die Senioren WG.

Wie zu Studentenzeiten und in den Jahren in denen man die ersten eigenständigen Schritte in der Welt geht, gibt es dieselbe Lösung auch für ältere Personen. Man teilt sich mit 3 oder 4 Mitbewohnern ein Apartment oder ein Haus. Dies bedeutet: weniger Kosten und es sind immer Leute in der Wohnung mit den man ausgehen oder freundlich diskutieren kann. Für Menschen, die geistig oder körperlich Defizite haben, ist diese Möglichkeit toll, um sich gegenseitig zu helfen und um gemeinsam eigenständig zu bleiben.

Viele Möglichkeiten für alle

Aus diesen wenigen Beispielen wird es klar, dass man es problemlos aus der Einsamkeit schaffen kann. Die Möglichkeiten die es in jeder Stadt, Kleinstadt und im Dorf gibt sind vielzählig – deshalb können wir diese natürlich nicht alle aufzählen. Man muss sich nur informieren, aus der Wohnung hinaus in die Welt gehen und die Leute ansprechen. Was früher vielleicht als Problem gesehen werden konnte, ist heute dank einer Reihe von Organisationen, Vereinen und Clubs für ältere Menschen kein Problem mehr. Mit Zuversicht und ein wenig Motivation kann man im Alter noch sehr viel Spaß und Freude haben, und vielleicht sogar noch mehr als in jüngeren Jahren!

 

Bildquellen: Kartenspieler (Quelle: doozi / pixelio.de )
Figuren Gemeinschaft (Quelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Weitere Artikel

Mit der Nutzung dieser Seite erkläre ich mich damit einverstanden, dass in meinem Browser Cookies gespeichert werden. Mehr Infos darüber, welche Daten verarbeitet werden, finden Sie, wenn Sie auf "Datenschutz Info". Wenn Sie prinzipiell ein Problem damit haben, dass beim Besuch von unserer Website irgendwelche Daten gesammelt werden könnten, dann verlassen Sie die Seite bitte JETZT! To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk